Ernährungsplan erstellen - Was ist dein Ziel?

Gratinierte Teigrollen mit Ricotta-Spinat-Füllung

Zubereitung

Lass den Spinat in einem Sieb auftauen. Verquirle für den Pfannkuchenteig die Milch mit den Eiern. Mische das Mehl und die gemahlenen Mandeln und gib sie nach und nach unter Rühren zu. Rühre schließlich noch das Rapsöl und 1 Prise Salz unter. Lass den Teig nun 10?15 Minuten quellen und heize den Backofen auf 180° (Umluft 160°) vor. Ziehe währenddessen die Zwiebel ab und würfle sie fein. Erhitze Olivenöl in einer beschichteten Pfanne und dünste die Zwiebel darin glasig an. Gib nun die geschälten Tomaten und das Tomatenmark zu. Würze das Ganze mit Oregano, Basilikum, Salz und Pfeffer und lass es offen 10 Minuten bei schwacher Hitze einkochen. Drücke den aufgetauten Spinat gut aus und schneide die Blätter etwas kleiner. Mische dann Spinat und Ricotta und würze sie mit Salz und Pfeffer. Nun zerlasse ½ TL Butter in einer beschichteten Pfanne und gib 2 EL Pfannkuchenteig hinein. Backe die Unterseite bei schwacher Hitze bis diese goldgelb gebacken ist und nimm dann die Pfanne von der Herdplatte. Verteile 2 EL Spinat-Ricotta-Masse gleichmäßig auf der noch ungebackenen Seite des Pfannkuchens. Rolle diesen nun ein, hebe ihn aus der Pfanne und teile ihn in drei Stücke. Wiederhole dies nun mit drei weiteren Pfannkuchen. Fette eine Auflaufform dünn ein, gieß die Tomatensauce ein und lege die Teigröllchen hinein. Bestreue alles mit dem geriebenen Parmesan und backe es im vorgeheizten Ofen 7?10 Minuten.

Zubereitungzeit: 0 Minuten

Kilokalorien: 859 kcal

Rezept einplanen

   


Zutaten

  • 250 Gramm Blattspinat tiefgefroren
  • 120 ml Vollmilch (3,5 % Fett)
  • 2 Stück Eier
  • 25 Gramm Mehl
  • 25 Gramm Mandeln gemahlen
  • 1 Teelöffel Rapsöl
  • 1 Stück Zwiebel
  • 1 Teelöffel Olivenöl
  • 1 Dose geschälte Tomaten
  • 1 Esslöffel Tomatenmark
  • 150 Gramm Ricotta
  • 20 Gramm Parmesan gerieben
  • 2 Teelöffel Butter

  • Zurück zur Liste
    Bewerte diese Seite
    Durchschnitt: 3.1 von 275 Bewertungen (62.84 %)