Ernährungsplan erstellen - Was ist dein Ziel?

Kürbiscreme mit orangen und Pistazien

Zubereitung

Ziehen Sie die Zwiebel und den Knoblauch ab und schälen den Ingwer. Alles fein würfeln. Die Chilischote waschen, längs aufschlitzen, die Kerne herauskratzen und die Chili in feine Ringe schneiden. Zerteilen Sie dann den Kürbis und schaben Sie mit einem Löffel die Kerne heraus. Danach das Fruchtfleisch waschen und samt Schale in mundgerechte Stücke schneiden.

Erhitzen Sie nun Öl in einem Topf und braten Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Chili darin für 5 Minuten an. Dann geben Sie den Kürbis dazu, 3 Minuten mitraten, mit Gemüsebrühe ablöschen und aufkochen lassen.

Pressen Sie den Saft von 2 Orangen aus und schälen/filetieren die anderen beiden Orangen. Dann Saft dabei auffangen und mit dem übrigen Orangensaft zur Suppe geben. Die Orangenfilets stellen Sie beiseite.

Das Kürbisgemüse in circa 15 Minuten weich kochen und anschließend mit einem Pürierstab pürieren. Die Sojacuisine, Orangenfilets und die gehackten Pistazien unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und dann sofort servieren.

Anstelle der Pistazien schmecken auch geröstete Pinienkerne zur Suppe.

Zubereitungzeit: 50 Minuten

Kilokalorien: 316 kcal

Rezept einplanen

   


Zutaten

  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 4 Stück Orangen / Apfelsine
  • 1 Stück Chilischote rot
  • 2 Esslöffel Pistazien gehackt
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 1 Stück Zwiebel
  • 2 Stück Knoblauchzehe
  • 1 Stück Ingwer
  • 1000 Gramm Hokkaido-Kürbis
  • 3 Esslöffel Sojacuisine

  • Zurück zur Liste
    Bewerte diese Seite
    Durchschnitt: 3.1 von 275 Bewertungen (62.84 %)