Ernährungsplan erstellen - Was ist dein Ziel?

Kochideen für Sportler

Zu einer gesunden Lebensweise gehört auch Sport. Je nach Sportart werden verschiedene Lebensmittel empfohlen, die die Sportler in ihren Zielen unterstützen.

Jeder, der aktiv Sport treibt, bemerkt, dass er eine andere Ernährung braucht, als Nicht-Sportler. Durch die viele Energie, die er während des Sports verbrennt, muss er auch viel Energie aufnehmen. Diesen Ausgleich bekommt er am besten hin, wenn er sich auf bestimmte, sehr eiweißhaltige Lebensmittel konzentriert.Vor dem Sport hingegen ist es ratsam, viel Wert auf kohlenhydratreiche Nahrung zu legen.

Kochideen für Sportler

Sportliche Kochideen

Wer denkt, mit eiweißhaltiger Nahrung wäre man eingeschränkt, der irrt. Denn auch damit lässt sich sehr vielfältig kochen.

Während vor dem Sport eher eine Nahrungszusammenstellung mit vielen Kohlenhydraten empfohlen wird, setzen Sportler nach dem Training auf eine Mischung auf eiweißreiche Nahrung, die die Regeneration fördert.

Kochideen zum Muskelaufbau

Was sollten Sportler nun vor und nach dem Sport zu sich nehmen, damit sie ihre Ziele, wie z.B. Muskelaufbau oder Gewichtsreduktion besser erreichen können? Möchtest du durch deinen Sport an Muskeln zulegen, empfiehlt es sich vor dem Sport, beispielsweise Reisgerichte mit Gemüse oder auch fettarme Nudelgerichte vor dem Sport zu sich zu nehmen. Auch Hüttenkäse mit Früchten oder spezielle Sportriegel sind denkbar. Achte jedoch darauf, dass diese mindestens 5 Gramm Protein und 15 Gramm Kohlehydrate enthalten.

Zur Regeneration nach dem Sport kannst du beipsielsweise Putenbrust mit Reis oder auch Pellkartoffel mit Spiegelei essen. Auch Erbsensuppe oder Eierpfannkuchen füllen deinen Energiehaushalt wieder auf und unterstützen den Regenrationsprozess in deinem Körper.

Kochideen zur Unterstützung der Gewichtsreduktion

Kochideen für Sportler

Viele Menschen haben zum Ziel, ihr Gewicht zu reduzieren und möchten neben der gesunden Ernährung auch Sport zur Zielerreichung einsetzen. Für diese Menschen empfehlen wir andere Kochideen als für den reinen Muskelaufbau.

Damit du an Gewicht verlierst, must du vor und nach dem Sport darauf achten, möglichst viel eiweißhaltige Nahrung (Eier, Fisch und Fleisch) zu dir zu nehmen. Neben den Eiweißen sollten nur gute Fette (Olivenöl, Rapsöl) zum Kochen verwendet werden. Kohlenhydrate (Brot, Gebäck, pure Fruchtsäfte) hindern dich nur an deinem Ziel, Gewicht abzubauen. Nimm nicht weniger als 1200 Kilokalorien pro Tag zu dir, da andernfalls deine Muskeln leiden und und der Jojo-Effekt begünstigt wird.

Bewerte diese Seite
Durchschnitt: 5 von 1 Bewertungen (100.00 %)